Adicionado ao cesto
  1. Home
  2. Scanners
  3. ADS-2200

ADS-2200

Scanner departamental em frente e verso de alta velocidade

356,84 € Com IVA 290,11 € Sem IVA
Produto esgotado

Os valores em cima apresentados incluem 2,00€ referentes à taxa da Lei da Cópia Privada.

Digitaliza em frente e verso automático, com resolução de 600ppp e velocidade de 35ppm/ 70 ipm.  Permite digitalizar a uma memória USB sem necessidade de estar conectado a um PC. Poupa tempo com o alimentador automático de documentos para 50 folhas.

Ajudamos a escolher

 


Características principales

  • Frente e verso automático
  • Velocidade de digitalização até 35 ppm/ 70 ipm a preto e cores.
  • Alimentador automático de documentos (ADF) para 50 folhas
  • Compatível com TWAIN, WIA, ICA e SANE
  • Compatível com Windows, Mac e Linux
  • Inclui software de gestão de cartões de visita Presto BizCard

Garantia

  • Garantia 3 anos

Resumo

Características

Equipamento compacto de gestão documental para escritório. Poupa espaço e aumenta a produtividade ao diminuir a quantidade de papel, evitando a perda de documentos ao dispor de um sistema de arquivo único que permite o acesso a toda a informação.

Tipos de documentos

Digitaliza diferentes formatos de documentos, como faturas, tickets, cartões de visita ou de identificação e cria documentos fáceis de modificar, partilhar e incluir em bases de dados, graças ao software incluído com o equipamento de forma gratuita.

Funções avançadas

Para uma maior facilidade de uso, utiliza a tecnologia "One touch" que permite enviar documentos digitalizados a diferentes aplicações, como ficheiros, imagem, e-mail, USB e OCR, com apenas um botão.

Graças à compatibilidade com TWAIN, WIA, ICA, SANE, é fácil de integrar em diferentes plataformas para a gestão documental.

Tecnologia avançada

Incorpora um sistema de rolos de recolha e rolo de travão que evita a alimentação múltipla. Preparado para um volume de digitalização diário até ás 3.000 folhas. Ideal para escritórios com um volume de gestão documental moderada.

Especificações

Funcionalidades e especificações

Tipo de utilização De secretária
Painel de controlo 4 botões
Visor Visor táctil
Memória RAM 512 MB
Interface USB Hi-Speed USB 2.0 (compatível com USB 3.0)
Com caixa de embalagem 393(L) x 245(P) x 286(A) mm
Com caixa de embalagem 4.0 kg
Sem caixa de embalagem 299(L) x 200(P) x 175(A) mm (com bandeja ADF). 299(L) x 145(P) x 141(A) mm (sem bandeja ADF)
Peso 2.8 (com bandeja ADF); 2.6 (sem bandeja ADF) kg
Em funcionamento 21 watts
Modo Preparada 4.7 watts
Modo Hibernação 0.8 watts
Desligado 0.1 watts
Potência sonora 62 dB
Pressão sonora 49 dB(A)
Humidade de funcionamento 20 to 80%
Transformador de corrente Sim
Outros artigos Garantia
Cabo de alimentação Sim
Guia de Segurança de Produto Sim
Guia de Instalação Rápida Sim
Tamanhos de papel do alimentador automático de documentos (ADF) Largura: 51-215.9 mm, Comprimento: 51-355.6 mm. Digitalização Papel longo até comprimento 5000mm
Tamanhos de papel do alimentador automático de documentos (ADF) A4, A5, A6, B5, B6, Executive, Legal, Letter
Tipos de papel do alimentador automático de documentos (ADF) Papel plastificado, Papel para jato de tinta, Papel reciclado, Papel normal, Papel espesso, Papel fino
Peso do papel do alimentador automático de documentos (ADF) 50g/m2 - 209g/m2
Digitalização frente e verso Sim
ADF 50
Digitalização para Imagem, Ficheiro, OCR, Email, PDF, directa para memória USB
Velocidade de digitalização a cores, formato A4 35 ppm
Profundidade de cores 48 bits
Controladores TWAIN, WIA, SANE, ICA
Escala de cinzentos 256 (8 bit)
Resolução de digitalização interpolada 1200 x 1200 ppp
Sensor de papel Sim
Resolução de digitalização a partir do alimentador automático de documentos (ADF) 600 x 600
iPrint&Scan Sim
Acessórios opcionais Kit de rolos PRKA3001. Folha de transporte (A3) CSA3301
Garantia 2 anos de garantia standard mais 1 ano de garantia comercial adicional Brother, sempre que registe o seu equipamento, de impressão ou digitalização, na nossa página em www.brother.pt , nos termos e condições ali especificados, num prazo máximo de 45 dias a partir da data da fatura de compra.

Opiniões

Resumo de análises de utilizadores

ADS-2200 is rated 4.0 out of 5 by 23.
Rated 4 out of 5 by from Kompakt, aber durchdacht Das Installieren der Software ist kein nennenswerter Aufwand und schnell gemacht. Dadurch, dass ich bei der Arbeit jedes Dokument ( A4 bis kleine Kassenbons) einscannen muss, habe ich es nun lange und ausgiebig testen können. Positiv: + Die Scanngeschwindigkeit- echt absolut schnell eingezogen und wieder ausgegegeben. + Man kann beim Einzug und bei der Ausgabe noch verschiedene Erweiterungen herausziehen, sodass auch A4 Blätter stabil festgehalten werden. + Der Einzug ist breitenverstellbar: Ganz schnell mit einem Handgriff kann der Einzug in der Breite verstellt werden. Super praktisch, wenn man viele Kassenbons scannen muss. So bleiben alle schön gerade. + Die verschiedenen Einstellungen im Programm: In der Software kann man sehr viele tolle Einstellungen auswählen: Z.B. gibt es eine Farberkennung: Ich wähle eine Farbe aus (rot) und alles, was auf dem Dokument rot ist, wird beim Scannen nicht übernommen. So kann man verschiedene Stempel nicht mit einscannen, wenn das nicht gewünscht ist. Man kann auch die Löcher vom Locher wegmachen, sodass diese auf dem Scan nicht zu sehen sind. Dokumente automatisch drehen, wenn man beidseitig scannt. Beidseitiges Scannen in einem Zug möglich. Verschiedene Farbeinstellungen. Und vieles mehr :) + Der Scanner ist sehr kompakt und nimmt kaum Platz ein auf dem Tisch. Auch lässt er sich bei Nichtnutzung noch zusammenklappen, was ihn noch kleiner macht. + Dokumente mit angetackertem Kassenbon werden mühelos durchgezogen. Negativ: - Der Einzug ist weder durch eine Klappe, noch sonstwie geschützt. Es kann sich mit der Zeit Staub ansammeln, welches man dann wieder mühselig herausputzen muss. - Man kann zwar einstellen, dass der Scanner beidseitig scannt und die leeren Seiten wieder löscht, aber es werden kaum Seiten gelöscht. Wenn auch nur das kleinste bisschen von der Vorderseite durchscheint, so wird dies auch mitgescannt. So wird unnötiger Speicherplatz verbraucht. - Bei einem Papierstau hängt sich das ganze Programm auf und ich muss es erst neu starten, um dies zu beheben. Aber diese Kleinigkeiten wieder die positiven Eigenschaften nicht auf, daher kann ich im Großen und Ganzen sagen, dass ich sehr zufrieden mit dem Scanner bin und diesen auch mit gutem Gewissen weiterempfehlen kann und mache.
Date published: 2020-03-25
Rated 4 out of 5 by from Schnell & einfach Der Brother ADS-2200 Scanner ist ein relativ kleines kompaktes Gerät, sodass es in einem Büro kein Problem sein dürfte ein Plätzchen für ihn zu finden. Nach der einfachen Installation und dem Anschluss mit einem USB Kabel (das leider nicht inbegriffen ist) am Laptop oder Pc, kann man auch schon loslegen. Egal wieviele Dokumente man scannen möchte, bis zu 50 Stück einfach einlegen, und Knopf drücken, schon sind die Dateien übertragen. Über die App Brother iPrint&Scan kann man auch am Laptop noch verschiedene Einstellungen vornehmen (z.B. beidseitiges Scannen) und dann den Scanvorgang starten, in wenigen Sekunden sind mehrere Dokumente eingescannt. Dies funktioniert wirklich blitzschnell und einwandfrei. Möchte man jedoch nur eine Seite von mehreren zusammenhängenden Seiten scannen, z.B. aus einem Heft oder einen Reisepass, funktioniert das leider nicht, die Seiten werden schief eingezogen und bleiben hängen. Deshalb finde ich ihn für mich auch eher unpraktisch. Wer jedoch einen kleinen schnellen Dokumentenscanner für das Büro sucht, wo man häufig viele einzelne A4 (oder auch kleinere) Seiten scannen muss, ist mit diesem Gerät sicher sehr gut bedient.
Date published: 2020-03-23
Rated 4 out of 5 by from Das Gerät erfüllt seine Aufgaben! Hallo, in Zeiten von Corona hat man viel zu um zu testen. So habe ich den ADS 2200 im Zuge eines Produkttests einem Belastungstest unterzogen und meine Unterlagen digitalisiert. Angefangen mit dem Aufbau: Dieser ging sehr simpel von der Hand, da eigentlich alle Teile bereits nach dem Auspacken am Gerät sind. Somit musste man das Gerät nur aufstellen und an den Strom anschließen. Anschließend per USB Kabel an den Rechner. Minuspunkt, das Kabel musste man selbst noch in seiner Kabelkiste suchen - ein wenig unverständlich. Nun gut... Die Einrichtung der Software am PC erledigt man per Download über die brother-Homepage. Alles sehr einfach zu bedienen. Ein paar Einstellungen später (wirklich nur sehr wenige) flutschte das erste DIN A4 Blatt per durch den Scanner und auf den PC Bildschirm. Die Arretierung für den Einzug lässt sich gut einstellen. Nach erstmaligem Einzug war es noch etwas schief, aber nach kurzer Justierung, kein Problem. Alles wirkt sehr stabil. Besonders der Mechanismus des ausklappbaren Auffang-Fachs gefällt mir gut, da der Scanner so sehr kompakt bleibt, wenn man ihn zusammenklappt. Somit steht einem mobilen Einsatz - zumindest da, wo es auch eine Steckdose gibt - nichts im Wege. Die Software ist sehr einfach gehalten. Im ersten Moment gut, im zweiten Moment könnte sie allerdings noch ein paar mehr Funktionen für eine digitale Archivierung bekommen. So ist es noch viel Fleißarbeit seine Unterlagen ordentlich zu archivieren (Ordnersystem). Dies kann man aber ja noch ändern... Ich werde dann mal weiter meinen Dokumentenstapel verringern. Allen viel Spaß damit! Und bleibt Zuhause!!!
Date published: 2020-03-21
Rated 4 out of 5 by from Er macht was er soll Vor knapp 4 Wochen konnte ich einen neuen Mitarbeiter in meiner kleinen Steuerkanzlei begrüßen. Den Scanner ADS 2200 von Brother. Bisher wurde die Scanarbeit von einem Multifunktionsgerät aus demselben Haus verrichtet. Da das Gerät aber nur einseitiges scannen beherrschte, war schon länger geplant einen Profi ins Haus zu holen, oder aber die Finanzverwaltung davon zu überzeugen die Steuerbescheide nicht mehr beidseitig zu bedrucken. So kam es also dazu das ich mich entschloss den ADS 2200 aus dem Hause Brother einen Stresstest zu unterziehen. Sein Aufgabengebiet sollte es sein, die aktuell eingehenden Unterlagen meiner Mandanten zu scannen um diese digital zu archivieren, diese in einem Dokumentenmanagementsystem abzulegen. Der Scanner zog also in meinem Büro ein, und wurde flugs aufgebaut und angeschlossen. Anleitungen lesen ist was für Anfänger. Dies sollte sich aber noch als kleines Problem herausstellen. Denn irgendwie vermisste mein System passende Treiber. Hätte ich die Anleitung gelesen hätte ich gewusst das ich die entsprechende Softwaresuite inklusive der Treiber noch bei Brother runterladen musste. Aber auch das hielt mich nur kurz auf. Die Software war schnell installiert, und das Gerät in Betrieb genommen. Dem Gerät war zwar kein USB-Anschlusskabel beigefügt, aber dieses gehört ja auch bei den meisten Druckern nicht zum Lieferumfang. Das Fehlen des Kabels überraschte mich daher nicht, und im technischen Arsenal war es eh vorhanden. Es konnte also losgehen. Da ich schon mit vergleichbaren Dokumentenscannern aus einem Konkurrenzhaus gearbeitet hatte, war die Bedienung des Geräts kein Neuland und ging gut von der Hand. Wirklich angetan war ich von Beginn an von der Scangeschwindigkeit. Egal ob Simple oder Duplex, das arbeiten geht flott voran. Sollten die Seiten vorher nicht wenigstens einmal aufgefächert worden sein, kommt es aber schnell zu Mehrfacheinzügen welche ein wenig lästig sind. Diesen kann man aber mit vorherigem auffächern des Staples entgegenwirken. Wirklich begeistert hat mich die Möglichkeit Leerseiten aussortieren zu lassen, und falsch herum gescannte Dokumente automatisch zu drehen. Die zweite Funktion ist jetzt nicht so wichtig, dafür die erste um so mehr. Man kann somit einfach alles Duplex einscannen und die Software sortiert Leerseiten automaisch aus. Dieses funktioniert „fast“ immer gut. Ab und zu ist eine leere Seite für den Scanner leider nicht leer, z.B. wenn eine Lochung oder eine Faltung vorliegt. Dann tauchen feine Linien auf dem Scan bzw. schwarze Löcher auf, und diese werden als Inhalt interpretiert. Dies Problem tritt allerdings nur sporadisch auf, und man kann ja manuell nachbessern. Ich benötige in aller Regel nur Scans mit 300 dpi in Schwarz-Weiß und muss sagen das ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden bin. Die OCR-Erkennung meiner DMS-Software kommt mit der Qualität gut klar, und darauf kommt es an. Die Möglichkeit Farbscans zu machen habe ich auch ausprobiert und an der Qualität war nichts auszusetzen. Die Dokumente benötigen in Farbe allerdings einfach zu viel Speicherplatz, dies ist aber ein Problem der Software und ich kann dies nicht dem Gerät vorwerfen. Eine sehr sinnvolle Möglichkeit welche die Softwaresuite bietet ist es Scanprofile zu erstellen und die mit einem Klick zu starten. Man kann somit diverse Einsatzgebiete vorab definieren und schnelle Scans starten. So, wo Licht ist, ist bekanntlich auch Schatten. Ich habe es bis heute nicht hinbekommen die Scantaste direkt am Gerät, zum Leben zu erwecken. Dies ist kein Beinbruch aber es stört mich, dass es nicht funktioniert. Mein bisheriges Fazit ist, das ich einen zuverlässigen und schnellen Mitarbeiten bekommen habe welcher das macht was er soll. Von kleinen Problemen einmal abgesehen. Ich würde mir den Kollegen jederzeit wieder kaufen.
Date published: 2020-03-17
Rated 4 out of 5 by from Schnell und kompakt Das Aufstellen des sehr kompakten Gerätes fiel zunächst etwas ernüchternd aus, denn es liegen weder ein USB-Kabel noch eine Trägerfolie für spezielle Dokumententypen bei, beides Artikel im Cent-Bereich und das Fehlen daher für mich nicht nachvollziehbar. Die Installationsroutine könnte technisch weniger versierte Personen dann vor eine neue Herausforderung stellen, denn sie fordert den Benutzer lediglich zum Verbinden des Gerätes mit dem Rechner auf, nicht aber dazu, den Scanner auch einzuschalten. Ohnehin entpuppt sich das von Brother als "All-In-One"-Paket bezeichnete Softwarebundle als unvollständig, denn es sind darin keineswegs alle möglichen Softwareprodukte enthalten, auf die man durch den Erwerb des ADS-2200 Zugriff hat. Ein hier ganz wesentlicher Punkt ist für mich, dass der Installer auch nicht prüft, ob es für das Gerät möglicherweise eine aktualisierte Firmware gibt, auch diesen Schritt muss man über den separaten Download der entsprechenden Softwarekomponente über den Support-Bereich von Brother zusätzlich installieren. Ein Teil der erhältlichen Anwendungen ist außerdem nur in englischer Sprache verfügbar. Ich setze seit mehreren Jahren auf die Vorzüge des papierlosen Büros und der ADS-2200 ist nicht mein erster Dokumentenscanner, vermutlich aber der bislang schnellste. Bei einer für viele Dokumententypen ausreichenden Auflösung von 300 dpi benötigt er für 45 beidseitig bedruckte Seiten 1:15 Minuten und schlägt damit mein bisheriges Gerät um mehr als eine halbe Minute. Ob eine hohe Geschwindigkeit im Alltag aber wirklich eine große Rolle spielt, muss jeder selbst entscheiden, mir wären ein paar durchdachte Funktionen wichtiger. So schaltet sich der ADS-2200 z. B. nicht automatisch beim Öffnen des Ausgabefaches ein sondern muss über einen separaten Taster durch unterschiedliches Drückverhalten ein- und ausgeschaltet werden. Der Einzugsbereich ist zudem offenliegend, was langfristig das Eindringen von Staub begünstigen und die Funktionsfähigkeit der Transportrollen verringern dürfte. Wie bei allen anderen mir bekannten Modellen hat auch der ADS-2200 das Problem, dass er zwar Seiten zügig einzieht und verarbeitet, dass aber beim Auswerfen bereits abgelegte Seiten häufig nach oben geschoben werden oder Seiten schräg auf dem Stapel landen, was beim Herunterfallen von Seiten letztlich ein Neusortieren des Ausgabestapels mit sich bringt. Als blinder Mensch habe ich mich nachvollziehbarer weise nicht für den größeren Bruder ADS-2700W mit Touchscreen entschieden, bin letztlich aber doch enttäuscht von den wenigen Funktionen, welche die Software des ADS-2200 hier bietet, um komplexere Workflows abzubilden. Wer nicht mit dem beiliegenden und mir schon immer unsympathischem Paperport arbeiten möchte, wird hier um eine zusätzliche Investition nicht herumkommen. Um erfasste Bilddateien mit durch OCR ermittelten Textinformationen zu versorgen und sie im Anschluss an eine Software meiner Wahl zur Ablage zu übergeben, lasse ich die gescannten Dateien in einem Ordner ablegen, wo sie dann die OCR-Lösung automatisch findet und nach getaner Erkennungsarbeit in einem weiteren Ordner platziert, auf den dann ein Dienst wie Evernote, OwnCloud usw. zugreifen kann und die Dateien importiert. Bei etwa 1000 erfassten Seiten kam es noch zu keinem Doppeleinzug, allerdings werden Seiten oft leicht schräg eingezogen, was die OCR dann später repariert. Für das verarbeiten von Plastikkarten sollte man unbedingt die automatische Farberkennung deaktivieren, da sonst häufig nur unbrauchbare Resultate zustandekommen. Mit dem ADS-2200 liefert Brother einen kompakten und schnellen Dokumentenscanner ohne Firlefanz, der in Bezug auf Preis/Leistung wohl hauptsächlich für den Einstieg in diese Gerätekategorie interessant sein dürfte. Ich persönlich hätte mir gerade in Bezug auf die Softwarekomponenten etwas mehr erwartet. Sehr positiv finde ich die in diesem Preissegment eher unübliche 3-Jahre-Vor-Ort-Garantie, deren Praxistauglichkeit sich natürlich erst noch beweisen muss.
Date published: 2020-03-17
Rated 5 out of 5 by from Ein Gerät zur Digitalisierung von Unterlagen Ein Gerät zur Digitalisierung von Unterlagen Wer kennt es nicht, Papierberge häufen sich und die Ordner werden immer dicker und dicker mit Rechnungen, Versicherungsunterlagen, Lohnabrechnungen usw. Vor einiger Zeit hat es mal geheißen, dass papierlose Büro kommt…aber es kam irgendwie nicht von alleine. Also habe ich mich dazu entschieden, mich selbst darum zu kümmern und zur Unterstützung habe ich mir den Brother ADS-2200 gekauft ein reiner Dokumentenscanner, da die Multifunktionsgeräte bzw. deren Scanner nicht so toll sind und auch immer wieder Papiere dort hängen bleiben. Der Scanner kam in einer neutralen braunen Schachtel mit der Bezeichnung des Gerätes, was aber vollkommen ausreichend ist. In dem Karton ist der Scanner, ein Handbuch und ein Stromkabel. Um den Scanner betreiben zu können, benötigt man noch ein USB A-B Kabel, da dieses nicht im Lieferumfang enthalten ist. Aber man hat so etwas meist ja auch noch rumliegen von anderen Geräten, wie einem alten USB Drucker. Auch auf eine Treiber bzw. Software CD wird verzichtet, ist sowieso meist schnell veraltet und daher lädt man sich die Software direkt beim Hersteller mit allen Anwendungen herunter. 150MB sind das für das komplette Treiberpaket und für weitere Software kann nochmal mit ca. 350- 700 MB gerechnet werden. Die Installation läuft ohne Probleme, wenn die Software es verlangt, schließt man den Drucker an den USB Port seines Rechners an und los geht die Installation. Viel muss man dann nicht mehr machen um scannen zu können, man startet die Brother Software, wählt seinen Scanner aus und schon kann man entscheiden was machen scannen möchte, nur Vorder-oder auch Rückseite, ob leere Seiten gelöscht werden sollen usw. Beim 1. Versuch habe ich 20 Blätter eingelegt und den Scan mit 300dpi gestartet und sofort wurde losgescannt in einer Geschwindigkeit, die noch bei keinem Scanner gesehen habe, so schnell dass man das Auffangteil für die Papiere auf jeden Fall braucht. Da der Scanner lt. Anleitung 50 Blätter kann habe ich auch das versucht und in wenigen Sekunden waren auch diese gescannt mit Vorder- und Rückseite. Das hat mich dann doch gewundert. Jetzt kann man entscheiden ob man eine große PDF Datei haben möchte oder als Bild das ganze ablegen möchte und auch wo. Man kann auch nach einander beides machen ohne NEU scannen zu müssen, so kann man einzeln auf die Bilder oder das gesamte PDF zugreifen was ich sehr praktisch finde. Die Qualität ist bei 300 DPI schon sehr gut und der Scanner ist so stark, dass er teilweise auch leere Seiten scannt, da die Vorderseite durchscheint, aber das kann man nach dem Scan und vor dem speichern noch manuell löschen. Man kann sich zusätzlich auch noch die Software Paperport runterladen und eine eigene Ordnerstruktur anlegen mehr erfährt man beim Hersteller des Programms. Auch aus dem Programm ist das Scannen noch ein wenig komfortabler. Fazit: Dieses Gerät ist für Jeden hilfreich, der seine Papierflut in den Griff bekommen möchte. Damit man auch noch lange etwas davon hat, gibt Brother bei Registrierung innerhalb von 3 Monaten nach Kauf auch 3 Jahre Garantie auf das Gerät.
Date published: 2020-03-10
Rated 4 out of 5 by from Kompakter guter Scanner Nach dem Auspacken des Brother ADS-2200 Scanners war ich als erstes von der kompakten Größe überrascht. Auf dem Schreibtisch nimmt dieses Gerät nun wirklich nicht viel Platz in Anspruch. Sofort angeschlossen mit dem beigefügten Netzteil kommt aber leider das erste Problem. Es ist kein USB-Kabel dabei. Und auch der Treiber muss dann im Internet runtergeladen werden. Positiv ist, dass man gut durch die Installation geführt wird und nach einiger Zeit ist das Gerät einsatzbereit. Will man keine Verbindung zum PC, kann das Gerät auch als Stand-Alone-Gerät genutzt werden. Dafür muss nur auf der Rückseite ein USB-Stick angeschlossen werden. So kann man das Gerät auch mal unterwegs nutzen. Über den Einzug können tatsächlich wie beschrieben bis zu 50 Stück Blätter eingescannt werden. Und das klappt hervorragend. Die Scangeschwindigkeit ist dabei sehr gut bei 300 DPI. Nutzt man eine bessere Qualität, dauert es natürlich länger, aber immer noch eine gute Geschwindigkeit. Das Einscannen von vielen Blättern klappt ohne Stoppen, kein Verknicken der Blätter oder ähnliches. Das hat mich sehr überzeugt. Auch der Duplex-Scan klappt wunderbar und die Ergebnisse werden nacheinander am PC dargestellt. Insgesamt hat mich dieser Scanner sehr überzeugt, es ist ein kompaktes Gerät, welches sehr gute Scanergebnisse liefert und die Verarbeitung von mehreren Seiten überzeugt.
Date published: 2020-03-10
Rated 5 out of 5 by from Kleiner, leistungsstarker, Scanner Vor ein paar Tagen kam der bestellte Brother ADS-2200 Scanner gut verpackt bei mir an. Seit dem ist er täglich bei mir in Gebrauch. Leider war kein USB-Kabel und eine Software auf CD dabei. Diese musste man dann separat runterladen. Der Scanner arbeitet leise und schafft bei 600 DPI Auflösung bis zu 35 Seiten in der Minute. Die Duplexeinheit ist schön, da sie sofort die Rückseite auch noch mit erfassen kann. Bei 1200 DPI ist er erheblich langsamer, was aber eigentlich immer noch schnell genug ist. Mit dem 50 Blatt Vorlageneinzug kann man in einem Durchlauf also bis zu 100 Seiten mit Vorder und Rückseite erfassen. Er erkennt automatisch die Papiergröße und kommt auch mit den gängigen Papiersorten gut klar. Der ADS-2200 hat einen zusätzlichen USB-Anschluss auf den man einen Speicherstick stecken kann, der max. 64 GB Speichergröße haben darf, um direkt die Daten auf ihn zu speichern, ohne den PC dafür zu brauchen. Ebensoist die sehr überschaubare Größe sehr zu emüfehlen und benötigt kaum Stellplatz. Bei nicht Benutzung kann man ihn noch kleiner zusammen klappen. Falls es mal zu einem technischen Defekt kommen sollte, bietet Brother eine 36 monatige Garantie mit Vor-Ort-Service an. Für jemanden, der viele Seiten regelmäßig erfassen muss, ist es bestimmt eine vernünftige Investition und kann ich nur empfhelen.
Date published: 2020-03-03
  • y_2020, m_3, d_28, h_18
  • bvseo_bulk, prod_bvrr, vn_bulk_3.0.5
  • cp_1, bvpage1
  • co_hasreviews, tv_0, tr_23
  • loc_pt_PT, sid_ADS2200, prod, sort_[SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING)]
  • clientName_brother-uk
  • bvseo_sdk, net_sdk, 3.2.0.0
  • CLOUD, getContent, 110ms
  • REVIEWS, PRODUCT

Consumíveis e acessórios

Acessórios relacionados

Controladores e manuais

Controladores e Transferências

Transfira e instale os drivers e software mais recentes para o seu equipamento Brother

Ver Transferências

Perguntas frequentes (FAQs)

Encontre as respostas às perguntas mais frequentes aqui

Ver FAQ's

Manuais e Guias

Transfira os manuais e guias de utilizador mais recentes para o seu equipamento Brother

Ver manuais